Nikitas Herz ist wieder gesund

14 Jahre haben Elena und Genadii sich nichts sehnlicher als ein Kind gewünscht. Dann endlich ging mit der Geburt von Nikita (5) ihr größer Wunsch in Erfüllung, Elena und Genadii waren die glücklichsten Menschen der Welt.

Doch vor einem Jahr wurde ihr Familienglück plötzlich zerstört, als die Ärzte bei Nikita einen schweren Herzfehler feststellten.

Elena: „Das war ein Schock für uns, wir konnten es einfach nicht fassen.“

Gleichzeitig aber verloren die Eltern auch das Vertrauen in die russischen Ärzte, weil sie den angeborenen Herzfehler erst nach vier Jahren bemerkten.

Dennoch schien es zunächst keinen anderen Ausweg zu geben, als Nikita in Russland operieren zu lassen. Kurz vor dem geplanten Eingriff musste dann alles wieder abgesagt werden, weil dem Krankenhaus spezielle Geräte fehlten.

Elena und Genadii suchten rund um die Uhr nach einer Alternative, um das Leben ihres Kindes zu retten und werden auf das Deutsche Herzzentrum in Berlin aufmerksam.

Elena erzählt: „Wir haben mit vielen Eltern gesprochen, die dort waren und sind überzeugt, dass dieses Zentrum das beste ist. Wenn wir unser Kind zur Operation schicken, möchten wir sicher sein, dass unser Junge dort in zuverlässigen Händen ist.“
Die Kosten für die Behandlung konnten die Eltern nicht allein aufbringen.

Die Mutter: „Diese Operation ist für unsere Familie viel zu teuer.“ Deshalb wendeten sie sich verzweifelt an „Ein Herz für Kinder“ und baten um Hilfe. Elena: „Sie sind unsere letzte Hoffnung.“

Die BILD-Hilfsorganisation ließ Nikita und seine Eltern nicht im Stich und sorgte dafür, dass die nötigen Mittel bereit gestellt wurden, die die lebensrettende OP ermöglichen, die inzswischen erfolgreich verlaufen ist.

Nikita ist wieder zu Hause und die Eltern glücklich, endlich ein gesundes Kind zu haben.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH