Eine neue Leber für Nikita

Der kleine Nikita (9 Monate) konnte nicht mehr warten. Mit jedem Tag der verging war er dem Tod ein Stück näher als dem Leben. Der Junge aus der Ukraine kam mit einer Leberzirrhose auf die Welt. Inzwischen war die Krankheit soweit fortgeschritten, dass er schon ganz gelb im Gesichtchen war. Auch sein Bauch war wie ein Ballon aufgedunsen.

Lange Zeit wussten die verzweifelten jungen Eltern Roman (27) und Veronika (28) nicht woran ihr Sohn litt. In der Ukraine stellten sie sich bei verschiedensten Ärzten und Krankenhäusern vor. Doch immer bekamen sie die gleiche Antwort: Es würde sich nur um eine vorübergehende Gelbsucht handeln, die bei Neugeborenen typisch wäre und von allein wieder zurückginge.

Doch Nikitas Zustand wurde statt besser immer schlimmer. Der Junge verlor innerhalb weniger Monate immer mehr an Gewicht, wurde zusehends schwächer.

Dann wurde die richtige Diagnose gestellt – viel zuviel wertvolle Zeit im Kampf um die Rettung eines kleinen Lebens war seitdem vergangen.

Die einzige Chance, die Nikita noch hatte, um zu überleben: Eine neue Leber, die am Child Health Center Institute in Warschau (Polen) transplantiert werden konnte.

„Ein Herz für Kinder“ und viele andere Spender haben geholfen, dass es dem kleinen Nikita nach der Operation jetzt endlich wieder besser geht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH