Hündin Leica hilft Nina

Ihre Haut ist verletzlich wie die Flügel eines Schmetterlings. Nina (10) leidet an der genetisch bedingten, seltenen Erkrankung Epidermolysis bullosa – auch Schmetterlingskrankheit genannt. In Europa gibt es rund 30 000 Betroffene. Schon bei der geringsten Belastung der Haut kommt es zu Blasen- und Wundbildungen am ganzen Körper. Die Patienten leiden unter zähen Schmerzen durch die offenen Wunden, quälenden Juckreiz, Narbenbildung, Verwachsungen der Finger und Zehen.

Auch Schmetterlingskind Nina ist seit ihrer Geburt diesen Qualen ausgesetzt und ihr Leben damit sehr eingeschränkt – gerade auch, was den Kontakt zu anderen Kindern betrifft. Vater Holger: „Oft ist Nina nicht in der Lage in die Schule zu gehen.“

Jetzt aber ist, durch die Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ ein neuer Begleiter an ihrer Seite, der ihr Leben erleichtert und ihrer Seele gut tut.

Hündin Leica hilft dem Schmetterlingskind. Er öffnet ihr Türen, was sie selbst nicht kann, trägt ihren Rucksack oder eine Tasche, was sie aufgrund ihrer Erkrankung ebenfalls nicht darf.

Die ganze Familie freut sich über den „Zuwachs“, der alle entlastet. Der Vater: „Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung. Leica macht uns sehr viel Spaß, und hat sich nun sehr gut bei uns eingewöhnt.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH