Neues Zuhause bei Oma und Opa

Die süßen Jungs aus Elmstein. Über Nacht verloren Justin (3) und sein Brüderchen Noel (4 Monate) ihre Eltern bei einem schrecklichen Verkehrsunfall auf der L499.

Die armen Vollwaisen – jetzt werden sie liebevoll von ihren Großeltern Marita (47) und Karl-August L. (55) aufgezogen. Zuhause richteten sie für Justin ein Zimmer ein. Baby Noel hat sein Bettchen im Schlafzimmer der Großeltern. Die Oma: „Er ist noch so
winzig, muss gewickelt werden, bekommt alle paar Stunden sein Fläschchen.“

Großvater Karl-August versucht den Bruder mit Fußball abzulenken. „Er macht bei den Kleinsten im Dorfverein mit. Und er freut sich auch schon auf den Kindergarten.“

Wie verkraften die Kinder den Tod der geliebten Eltern Stefanie (22) und Manuel (24) bislang? Der Opa: „Dem 3jährigen haben wir erklärt, dass Mutti und Papi beim lieben Gott im Himmel sind. Für ihn ist es sehr schwer. Justin vermisst sie unglaublich, fragt oft nach ihnen. Das Baby ist zu klein, um den schweren Verlust bewusst zu begreifen.“

Wie wird die Zukunft der Kleinen aussehen? Spontan schaltete sich jetzt „Ein Herz für Kinder“ – die Hilfsorganisation der BILD-Zeitung – ein, um den Vollwaisen zu helfen.

„Wir werden mit einem Währungsfond in Höhe von insgesamt 10 000 Euro zwei Ausbildungsversicherungen für die Kinder abschließen, damit ihr späterer Lebensweg gesichert ist“, sagt Marion Horn vom Vorstand „Ein Herz für Kinder“.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH