Neues Wohnheim für Waisenkinder von Nyang’oma

Nyang’oma liegt im Westen Kenias etwa zwei Kilometer vom Victoriasee entfernt im Stammesgebiet der Luo. Seit über 30 Jahren engagiert sich die Katholische Mission insbesondere für die ärmsten und schwächsten Menschen Kenias.

Die Mission unterhält neben der Pfarrkirche drei Grundschulen und drei weiterführende Schulen – je eine Schuler für „normale“ Kinder, eine für gehörlose Kinder, eine Internatsschule sowie eine Lehrwerkstätte für 200 gehörlose Kinder, Häuser für alte Frauen, eine Krankenstation mit ambulanter HIV-Station und ein Waisenhaus für 60 Kinder zwischen 0 und 7 Jahren, wovon rund 80 Prozent Aidswaisen sind.

Momentan müssen die Waisenkinder das Heim in der Regel mit 4 bis 5 Jahren verlassen. Für eine weitere Unterbringung fehlt der Platz.

Daher sollte ein Übergangsheim gebaut werden, in dem die Kinder zwischen 4 und 18 Jahren leben können. Im Übergangsheim sollten 4 „Familien“ a 10 Kinder entstehen – nach dem Vorbild der SOS-Kinderdörfer.

Ein Spender wurde gefunden, der allerdings nach Fertigstellung des Rohbaus verschwand. Der Mission fehlte das Geld, um den Bau fertig zu stellen.

Doch zum Glück gibt es „Ein Herz für Kinder“. Die Hilfsorganisation der BILD übernahm die ausstehenden Kosten, sodass die Waisen in ihrem neuen Heim weiter die gewohnte Liebe, Geborgenheit und Fürsorge in ihrer Ersatzfamilie genießen können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH