Kleine Schritte in ein erfülltes Leben

Die Stiftung „steps for children“ aus Hamburg hilft bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Afrika
den Kreislauf von Armut, Arbeitslosigkeit und Alkohol zu durchbrechen. Das große Ziel ist dabei die
dauerhafte Selbstversorgung der Kinder und Jugendlichen ohne fremde Mittel. Dieses Ziel soll in
mehreren kleinen Schritten („steps“) erreicht werden.

Durch den Aufbau Einkommen erzielender Teilprojekte, die ohne Hilfe von den Menschen vor Ort
betrieben werden können, soll langfristig die Versorgung und Förderung der Kinder gesichert
werden.

Einkommen erzielende steps

Diese Teilprojekte, zu denen unter anderem eine Nähwerkstatt, eine Computerschule, ein Internet
Café, sowie ein Olivenhain und der Gemüseanbau zählen, schaffen Arbeitsplätze und sorgen somit
für eine Reduzierung der bei 65 Prozent liegenden Arbeitslosigkeit in Okakarara.

Mit Hilfe dieser steps werden die Projekte in den Armenvierteln langfristig unabhängig von Spenden
und Entwicklungszusammenarbeit bestehen können. „Durch die Unterstützung von steps for children
werden die Menschen in Okakarara in wenigen Jahren wirtschaftlich eigenständiger und weniger
abhängig von fremder Hilfe sein.“, so Dr. Michael Hoppe, Stiftungsvorstand von steps for children.

 

Soziale steps

Vorschule, Kindergarten und -krippe und Suppenküche, sowie Nachhilfeunterricht und
Nachmittagsbetreuung gehören ebenso zu den sozialen Teilprojekten, wie die verfügbaren Computer
mit Internetanschluss. Die sozialen steps dienen dabei der Bildung und Betreuung der Kinder und
Jugendlichen.

„Ohne unser Engagement würden die Kinder in unserem Projekt in Okakarara mit sehr hoher
Wahrscheinlichkeit keine Schulbildung erhalten und damit den üblichen Kreislauf von Armut,
Alkoholismus und Aids nicht aus eigener Kraft durchbrechen können“, weiß Dr. Michael Hoppe und
weiter: „Wir wollen somit den Kinder die Möglichkeit für eine bessere Zukunft schaffen, ihre
Lebenssituation selbst in die Hand zu nehmen und den Erwachsenen helfen, Projektmanagement
und unternehmerisches Denken zu lernen: Hilfe zur Selbsthilfe.“

 

Mehr steps in Okakarara und weiteren Standorten

Auch an anderen Standorten in Namibia ist steps for children aktiv geworden.
So ging die Stiftung 2011 eine Kooperation mit der Organisation Light for the Children in Gobabis ein,
sodass neben Vorschule und Suppenküche zusätzliche Förderangebote für Kinder und Jugendliche
eingerichtet werden konnten.
Bis heute entstanden ähnliche Kooperationen an den Standorten Otavi, Okahandja, Rehoboth und
Windhoek, die täglich mehr als 700 Kinder betreuen.
Durch den Ausbau dieser Projekte entstehen wiederum neue Arbeitsplätze für die Bevölkerung in
Namibia, was einen weiteren Schritt in Richtung Selbstversorgung bedeutet.
Der Verein BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ hat die Arbeit von steps for children mehrfach
unterstützt, denn die durch die Teilprojekte erwirtschafteten Gewinne reichten leider noch nicht aus,
um die Erweiterung der Projekte zu finanzieren. Die BILD-Hilfsorganisation trug dazu bei, AIDSWaisen
sowie gefährdeten Kindern und Jugendlichen, aber auch den Erwachsenen ihre
Zukunftsängste zu nehmen und ihnen ein erfülltes Leben in finanzieller Unabhängigkeit zu
ermöglichen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH