Berliner Ärzte retten das Leben von Pavel

Maria träumte lange von einem Kind. Vor einem Jahr ging ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung. Der kleine Pavel (1) wurde geboren, ein Sonnenschein und das größte Glück für die junge Mutter. Doch schon kurze Zeit später zogen dunkle Wolken auf, denn die Ärzte stellten fest, das Pavel an einem schweren Herzfehler leidet.

„Warum wir? Ich dachte ich muss sterben“, erzählt Maria von dem schrecklichen Moment, als sie von der Diagnose erfährt. Doch für Verzweiflung war keine Zeit, denn Pavel musste notfallmäßig sofort operiert werden, sonst hätte er nicht überlebt.

Der kleine Kämpfer aber zeigte allen, dass er leben will und überstand die Operation gut. In den letzten zwölf Monaten hat er sich prächtig entwickelt.

Doch die Sorgen um das Leben ihres Kindes sind für Maria noch nicht ausgestanden. Denn Pavel braucht eine weitere Operation, die seinen Herzfehler endgültig beheben soll. Da diese in Russland nicht durchgeführt werden kann, soll Pavel am Deutschen Herzzentrum in Berlin operiert werden, denn nur hier bekommt er die Chance, sich normal entwickeln zu können, wie jedes andere Kind auch.

Das größte Problem ist für die Mutter nun die Finanzierung der Behandlung, denn auch ihre Ehe ist durch die Krankheit zerbrochen. Der Vater hat die Familie verlassen, weil die Probleme mit dem kranken Kind für ihn zuviel waren. Das Geld das Maria bekommt, reicht gerade um den täglichen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Deshalb hilft „Ein Herz für Kinder“ schnell und unbürokratisch, damit Pavel und seine Mutter endlich ihre Sorgen vergessen und wieder glücklich leben können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH