Paymans Herz kann in Israel wieder gesund werden

Ein trauriges Schicksal spielt sich an der syrisch-irakischen Grenze ab. Die dreijährige Payman leidet seit ihrer Geburt an einem Herzfehler (Ventrikelseptumdefekt).

Um das Loch im Herzen des kleinen Mädchens schließen zu lassen, raten die irakischen Ärzte der Familie dringend ihre Tochter im Ausland operieren zu lassen. Im Irak sind die medizinischen Möglichkeiten mehr als beschränkt, sodass die Gefahr, dass die Kleine den Eingriff nicht überlebt, sehr groß ist.

Die Familie kommt aber aus ärmlichen Verhältnissen und kann die nötige Behandlung im Ausland nicht finanzieren.

Derzeit wird Payman zuhause medikamentös behandelt und schon diese Kosten belasten die Familie sehr stark. Ihr Vater Mehama (32) arbeitet als Krankenpfleger, ihre Mutter Basi ist Hausfrau.

Dank der Hilfe von dem Verein „Shevet Achim“ konnte Payman an das Sheba Medical Center zur Operation vermittelt werden. Doch auch hier besteht wieder das Problem der Behandlungskosten. „Ein Herz für Kinder“ hilft der Familie und übernimmt die gesamten OP-Kosten, damit es Payman bald wieder besser geht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH