Polina benötigt eine Lauftherapie

Die kleine Polina (6 Jahre) war bis vor fünf Monaten ein lebhaftes und gesundes Kind. Doch dann spielte ihr das Schicksal übel mit: Unter tragischen Umständen erlitt sie einen schweren Schlaganfall!

Ausgelassen und unbeschwert spielte sie mit Gleichaltrigen und sprang auf ihrem Trampolin herum. Plötzlich klagte sie über Übelkeit, Erbrechen, Fieber und Benommenheit. Die Lähmung von Armen und Beinen setzte genauso unvermittelt ein, wie die Atemnot. Jetzt galt es ohne Verzögerung zu handeln. Sie musste schleunigst intubiert und künstlich beatmet werden.

Zwei Monate verbrachte Polina in einer russischen Klinik. Als sie endlich entlassen wurde, war sie komplett auf einen Rollstuhl angewiesen und konnte ihren Kopf nicht selbst halten. Diesen Zustand wollte ihr Vater nicht akzeptieren, ohne vorher nicht alles in seiner Macht stehende zu versuchen, um ihre Leiden ein wenig zu lindern. Deshalb wandte er sich an das HELIOS Klinikum Holthausen. Seit Anfang November wurde Polina hier intensiv rehabilitiert – mit großem Erfolg. Sie kann ihren Kopf wieder eigenständig halten, Dinge greifen und stehen.

Doch damit Polina wieder laufen kann, muss sie ein spezielles Lauftraining absolvieren. Die Kosten dafür können Verwandte und Bekannte von Polina jedoch nicht mehr tragen, sodass die Behandlung Polinas trotz guter Fortschritte abgebrochen werden müsste. Abermals bewies die BILD-Hilfsorganisation, dass sie für kleine Menschen in Not da ist und übernahm die Kosten für die Therapie, sodass Polina hoffentlich bald wieder laufen und ein möglichst unbeschwertes Leben führen kann.

Polinas Vater Denis ist begeistert von der Hilfe: „Das ist absolut großartig! Vielen vielen Dank für diese außerordentliche Unterstützung und Ihre Bemühungen!“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH