Neubau des Kinderheims in Najibabad

Das Kinderheim Prem Dham „Haus der Liebe“ in Najibabad/Bijnor (ca. 200 km nördlich von Neu Delhi), ursprünglich als ambulante Krankenstation in 2009 gegründet, wird als Heim genutzt, um verlassene, mehrfach behinderte, unheilbar kranke und sterbende Menschen zu betreuen.

Zur Zeit leben dort 82 Menschen mit Mehrfachbehinderungen auf kleinem Raum, davon sind 60 Kinder und Jugendliche. Es gibt keinen Wohn- oder Gemeinschaftsraum, keine behindertengerechten sanitären Anlagen, keinen Essbereich, keine Krankenräume oder Freizeiteinrichtungen.

Deshalb soll jetzt ein neues, behindertengerechtes Heim entstehen. Das Bistum Bijnor hat bereits ein Grundstück erworben. Eine Grenzmauer, ein Rohr-Brunnen und ein Wachhäuschen wurde schon gebaut.

Das Heim soll aus verschiedenen Blöcken bestehen. Zunächst soll Block A für rund 70 Kinder entstehen. Die Kinder sollen auch – je nach ihren Fähigkeiten – mit Ausbildungs- und Berufstrainingsmaßnahmen gefördert werden.

Die derzeit als Heim genutzte Krankenstation liegt 4 Kilometer vom Baugelände entfernt und soll nach dem Umzug als reine Krankenstation genutzt werden. Die Blöcke B und C sollen in ferner Zukunft das neue Heim erweitern, um später 200 behinderte Menschen unterbringen zu können.

Da die Kosten für den Neubau des Heims nicht allein vom Träger gedeckt werden können, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, das Projekt zu unterstützen, sodass nun zügig die Bauarbeiten beginnen können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH