Rahmas junges Leben durch Herzfehler bedroht

14 Jahre haben Rahmas Eltern auf ein Kind warten müssen. Als es endlich klappte und Rahma vor drei Monaten geboren wurde, waren sie die glücklichsten Menschen der Welt. Doch die Freude hielt nicht lange, denn das Mädchen aus Ägypten hat einen schweren Herzfehler. Nun überwiegt die Angst um das Leben des so lange erwarteten Kindes.

In Ägypten wurde das Baby von einem deutschen Arzt aus dem Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf untersucht. Grundsätzlich hat das Kind nach seiner Ansicht gute Chancen gesund und normal aufzuwachsen, wenn der Herzfehler schnell korrigiert wird. Allerdings ist das in Ägypten nicht möglich, da es keine Klinik gibt, die über die entsprechenden Geräte und erfahrene Kardiologen verfügt, die für einen solch komplizierten Eingriff unabdingbar sind.

Deshalb soll Rahma nun im Herzzentrum Hamburg operiert werden. Die damit verbundenen Kosten kann die Familie, die am Existenzminimum lebt, allerdings nicht aufbringen.

„Ein Herz für Kinder“ übernimmt die OP-Kosten, damit das noch so junge Leben von Rahma gerettet werden kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH