Hilfe für behinderte Kinder

Die Klitschko-Brüder-Stiftung ist im August 2003 von den Box-Champions Vitali und Wladimir Klitschko gegründet worden, um die heranwachsende Generation der Ukraine sowohl in sportlicher, als auch in intellektueller Hinsicht zu fördern und zu unterstützen.

Im Oktober 1999 ist das Rehabilitationszentrum in Uzhhorod (westlichste Stadt der Ukraine) eröffnet worden. Der Ort liegt mit seinen 117 317 Einwohnern im Dreiländereck zwischen Ungarn, der Slowakei und der Ukraine. Jährlich werden in dem Zentrum bis zu 200 Kinder und Jugendliche mit geistigen und körperlichen Behinderungen in fünf Gruppen betreut.

Das Rehabilitationszentrum hilft den behinderten Kindern und Jugendlichen dabei, die körperlichen, psychischen und sozialen Folgen auf ein Minimum zu beschränken. Die Eltern der Kinder lernen mit Hilfe der Therapeuten des Zentrums, dass die elterliche Liebe und Unterstützung für den Entwicklungsprozess der Kinder sehr wichtig ist. Auch hilft es ihnen dabei, die Behinderung ihres Kindes und die damit verbundenen Probleme im Alltag zu verstehen und zu akzeptieren.

Die Einrichtung wird durch die Stadt Uzhhorod und Spenden finanziert. Das Team der insgesamt sieben Mitarbeiter besteht aus Lehrern, Psychologen, Sprachtherapeuten, Physiotherapeuten, Masseuren und Krankenschwestern.

„Path of life“ führt in Kooperation mit einem Sport- und Tanzstudio verschiedene Projekte durch, bei denen die Kinder des Rehabilitationszentrums gemeinsam mit gesunden Kindern tanzen und spielen können. Damit diese Projektarbeit fortgesetzt und ausgebaut werden kann, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, das Reha-Zentrum mit verschiedenen therapeutischen Geräte und Hilfsmitteln zu unterstützen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH