Deutsche Ärzte retteten Richards Leben

Er hat noch einen langen Weg vor sich, doch der Anfang ist gemacht.

Richard (wird am 30. April 2 Jahre alt) litt an Erbrechen und Übelkeit. Nierenversagen diagnostizierten die Ärzte in seiner rumänischen Heimat.

Essen wurde für den kleinen Jungen zur Qual. Ein lebensbedrohliches Untergewicht war die Folge.

In Rumänien waren die Ärzte mit der Situation überfordert – eine Behandlung nicht möglich. „Ein Herz für Kinder“ brachte Richard nach Deutschland. Eine Not-OP linderte den akuten Zustand.

Der Junge bekam eine Verbindung zwischen Magen und Bauchdecke, um zukünftig Nahrung aufnehmen zu können.

Die deutschen Ärzte schafften mit dem Eingriff zudem die nötigen Voraussetzung für eine in späteren Jahren anstehende Dialyse oder Nierentransplantation.

Heute ist der Junge wieder in Rumänien und wird dort weiter behandelt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH