Der Junge mit dem geschmolzenen Gesicht

Seine Haut – ein Meer von hell- und dunkelroten Rinnsalen. Sein Gesichtchen ein Fleischklumpen, der ihn fast nicht mehr atmen und essen lässt.

Wenn man Safiullah (10 Monate) ansieht, spürt man den Schmerz, den dieses Kind durchleiden muss. Jeden Tag – seit dem schrecklichen Gasunfall, der den afghanischen Jungen für immer entstellte.

Innerhalb von Sekunden ergriffen die tausend Grad heißen Flammen den Jungen, die Haare brannten, die Haut schmolz und schälte sich langsam von seinem Gesicht.

Die Ärzte in Kundus können nicht viel für den Kleinen tun. Es gibt kaum Spezialisten für Brandopfer, die Krankenhäuser sind nur mit dem Notwendigsten ausgestattet. Für eine professionelle Versorgung der Brandnarben nach neuestem medizinischem Standard fehlen Material und Know how.

Weil die Familie arm ist, kein Geld für eine so aufwendige Behandlung hat, gab der Vater in seiner Verzweiflung Safiullah in die Obhut des „Roten Halbmond“. Durch diese Organisation ist er nun nach Deutschland gekommen und soll in Bad Kreuznach operiert werden.

Hilfe in letzter Minute! Durch die Vernarbungen um die Augen droht der Junge zu erblinden. Auch die Mundspalte muss korrigiert, das rechte Ohr aufgebaut werden, damit der Hörgang nicht zuwächst.

Besonders schlimm: die Stirn des Jungen. Sie ist nicht mit Haut bedeckt, das rohe Fleisch liegt offen. Jederzeit können hier gefährliche Infektionen aufkeimen.

Es sind viele Operationen, die der kleine Junge noch über sich ergehen lassen muss, bis sein Gesicht einigermaßen wiederhergestellt ist.

Wenn es stimmt, dass Gesichter Geschichten erzählen, dann helfen Sie, dass Safiullahs Gesicht die Geschichte eines Wunders erzählt. Das Wunder, dass der Junge mit dem geschmolzenen Gesicht sein Lachen wieder findet.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH