Noch so klein, doch schon schwer krank

Sie ist gerade erst auf die Welt gekommen, noch so klein und schwach – doch schon muss sie gegen eine heimtückische Krankheit kämpfen, die ihre Augen befallen hat.

Die kleine Saliha (6 Monate) leidet an einem Retinoblastom, einem bösartigen Tumor im rechten Auge. Die Krankheit führt unbehandelt zur Erblindung, und in nicht seltenen Fällen sogar zum Tod.

In Kirgisien gibt es für dieses Krankheitsbild jedoch kein adäquates Therapiezentrum mit Spezialisten, die in der Lage sind, den Krebs zu bekämpfen.

Deshalb suchte Mutter Aysuluu (32) auf der ganzen Welt nach Ärzten, die ihr kleines Mädchen retten können. Am Universitätsklinikum Essen, einer der führenden Einrichtungen Europas bei der Behandlung von Augenleiden, schließlich erklärten sich die Ärzte bereit, Saliha zu behandeln.

Hier soll die Therapie, aber auch die Folgeuntersuchungen und die Weiterbehandlung, durchgeführt werden.

Die Familie von Saliha kann allerdings die Kosten für den stationären Aufenthalt in Essen nicht aus eigener Kraft aufbringen. Deshalb erklärte sich „Ein Herz Für Kinder“ zusammen mit der AWD-Stiftung bereit, die Kosten für die lebensrettende Operation zu übernehmen, damit das Baby die Chance bekommt, gesund aufwachsen zu können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH