Kindergärten werden saniert

Die Situation von Kindern im Gazastreifen ist vom jahrzehntelangen Konflikt in der Region geprägt. Die meisten Kinder verfügen über weniger als 2 Dollar am Tag zum Leben. Zwei Drittel der Kinder haben keinen sicheren Ort zum Lernen oder Spielen, viele Kindereinrichtungen sind zerstört, obwohl sie meist die einzige Möglichkeit für Kinder bieten, ihre Freizeit zu verbringen und Kind sein zu dürfen.

Viele Kindergärten sind Gemeindezentren angegliedert, sodass die Räume dort genutzt werden können. Finanziert werden die Kindergärten ausschließlich privat, manche Familien zahlen bis zu 8 Dollar im Monat als Beitrag.

Die dringend notwendigen kindgerechten Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen können jedoch von den vorhandenen Mitteln nicht getragen werden.

Die Organisation „Save the Children“ setzt sich deshalb dafür ein, dass 11 Kindergärten in den palästinensischen Autonomiegebieten (in Gaza City, Gaza North-Jabalia, Gaza North-Bai Lahia, Middle Gaza, Khanyounis, Rafah) renoviert und Instand gesetzt, Spielplätze aufgebaut werden – „Ein Herz für Kinder“ unterstützt die Organisation dabei.

Und auch im Jahr 2013 geht die Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ in den palästinensischen Gebieten weiter. 25 weitere, ausgewählte Kitas im Norden Gazas werden renoviert, Instand gesetzt, mit Spielplätzen und Spielsets für die Kinder ausgestattet.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH