Hilfe für die Schmuddelkinder

Der Verein Schmuddelkinder e.V. in Berlin besteht seit Anfang der 80er Jahre und ist aus einer Elterninitiative entstanden. In dem von dem Verein betriebenen Schülerladen werden momentan 24 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren betreut. Fast die Hälfte der Kinder kommt aus sozial schwachen Familien. Je nach Einkommen zahlen die Eltern einen Unkostenbeitrag von 75 bis 175 Euro für die Betreuung ihres Kindes.

Die Betreuung der Kinder umfasst ein gemeinsames, umfangreiches Mittagessen, welches abwechselnd von den Eltern in einem freiwilligen Kochdienst zubereitet wird. Nach dem Essen werden die Kinder beim Erledigen ihrer Hausaufgaben betreut. Dann kann endlich der Spaß im Vordergrund stehen. Unterschiedliche sportliche Angebote wie Fußball, Basketball und Tischtennis können die Kinder nutzen. Ebenso unternehmen alle gemeinsam Ausflüge, basteln, malen oder werkeln.

Mit der „Hort-Reform 2005“ fiel die finanzielle Unterstützung durch den Berliner Senat weg. Somit sind die Schmuddelkinder vollkommen auf sich allein gestellt. Ein Zustand, der auf Dauer nicht tragbar ist. Doch die Schmuddelkinder kämpfen um ihren Schülerladen und ihre Betreuung. Hilfesuchend wandten sie sich an „Ein Herz für Kinder“.

Durch die finanzielle Übernahme des Mittagstisches, einiger Ausflüge und von Bastelmaterialien gelang es der BILD-Hilfsorganisation, den Schmuddelkinder e.V. finanziell sehr zu entlasten.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH