Auf dem Weg zur Bildung

In der Aasha Jyothi Schule in Miryalaguda bekommen täglich 64 geistig oder körperlich behinderte, vorwiegend gehörlose, Schüler und Schülerinnen zwischen 5 und 20 Jahren vielseitige Förderangebote.

Sieben Mitarbeiterkümmern sich um die Schüler, die neben der schulischen Bildung und der Therapie auch lernen, was sie im täglichen Leben brauchen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Kochen, Nähen, Haushalt führen, Drucktechniken, Gartenarbeit und mehr wird ihnen in der Schule beigebracht.

Der deutsche Verein „Partnerschaft In Einer Welt e.V.“ unterstützt die „Aasha Jyothi Welfare Association“. Gemeinsam wollen sie die momentane Situation vor Ort, die durch eine große Hilfsbedürftigkeit geprägt ist, zugunsten der Kinder und Jugendlichen verbessern. So sollte ein erster Schritt sein, den Kinder und Jugendlichen, die froh sind, etwas lernen zu dürfen, einen sicheren Weg zur Schule garantieren zu können. Das vorhandene Fahrzeug, ein Dreirad-Taxi, war schon so alt, dass die Sicherheit der Schüler und Schülerinnen nicht mehr gewährleistet werden konnte.

Mit der Anschaffung eines neuen Schulbus sollte der Weg zur Schule sicherer gestaltet werden. Außerdem sollten mit Hilfe des größeren Gefährtes mehr Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, die Schule und somit die begehrte Bildung zu erreichen.

Um den gehandicapten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen, unterstützte „Ein Herz für Kinder“ die 1997 gegründete „Aasha Jyothi School for the Disabled“ bei der Anschaffung eines neuen Schulbus.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH