Sanierung des Aussengeländes

Die Grundschule „Albrecht Dürer“ liegt am Rande des beliebten Paulusviertels in Halle. Das attraktive und sehr interessant geschnittene Schulgebäude wird von einem großzügig bemessenen Gelände umgeben.

Derzeit besuchen 213 Kinder bis 11 Jahren die Einrichtung, die auch einen Hort bietet. Viele Schüler kommen aus sozial schwachen Familien in denen die Eltern ein unterdurchschnittliches Einkommen haben.

Der östliche Teil des Sportplatzes und der Schulgarten liegen im Bereich einer ehemaligen Bergwerksanlage. Dadurch entstanden vor drei Jahren tiefe Löcher auf dem Sportplatz. Die Stadt Halle hat das Gelände daraufhin aus Sicherheitsgründen gesperrt. Seit 2010 konnte aus diesem Grund in der Dürerschule kein Sportunterricht mehr im Freien durchgeführt werden.

Die Eltern, Lehrer und der Schulförderverein setzen sich nun für den Neubau eines Sportplatzes, sowie für einen Schulgarten ein. Geplant ist, einen Sportplatz mit Multifunktionsfläche, eine Sandkasten-Weitsprunggrube und eine Sprint-Anlage zu errichten.

Die Kosten jedoch sind sehr hoch und können nicht allein von der Stadt und der Schule gedeckt werden. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, sich an den Kosten zu beteiligen, damit die Pläne schnell umgesetzt werden und die Kinder wie Sport machen können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH