Snoezelen-Raum

Die Schule am Schwalbenweg ist eine Integrations-Schule. Hier werden sowohl schwerbehinderte als auch normale Kinder unterrichtet. Doch bisher konnte man auf die Kinder mit einer starken Behinderung, nicht so gut eingehen, da sie nicht so schnell lernen, wie ihre Mitschüler.

Darum überlegte sich die Schule etwas anderes – ein Snoezelen-Raum sollte gebaut werden.

Der Schulträger konnte den Umbau des ehemaligen Lagerraumes übernehmen, aber die Einrichtung, die das Herzstück dieses Raumes bedeutet, konnte bis jetzt keiner bezahlen.

Gerne unterstützte „Ein Herz für Kinder“ die Schule am Schwalbenweg, damit ein Snoezelen-Raum entstehen konnte: Und endlich ist der neue Raum an der Schule am Schwalbenweg fertig.

Alle sind ganz gespannt, wie der Raum wohl, jetzt nachdem er fertig ist, aussehen mag. Denn es ist ein ganz besonderer Raum: es ist ein Snoezelen-Raum. Hier können schwerbehinderte Kinder besonders gefördert werden. Sie können sich entspannen und den Raum auf sich wirken lassen.

Es ist ein gemütlicher, angenehm warmer Raum, in dem man, bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachten kann. Snoezelen ist ein Phantasiewort, das aus den niederländischen Wörtern „snuffelen“ (steht für schnüffeln, schnuppern) und „doezelen“(dösen, schlummern) besteht. So ein Raum wird oft für therapeutische Zwecke eingesetzt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH