Don Bosco-Schule wird erweitert

Im Juli und August 2010 kam es im nordwestlichen Pakistan als Folge eines außergewöhnlich starken Monsunregens zu Überschwemmungen. Fast 2 Millionen Häuser wurden beschädigt, über 14 Millionen Menschen waren von der Katastrophe betroffen.

Durch die Überflutung flüchteten viele Menschen Richtung Quetta und Umgebung. Insgesamt suchten 30 000 Familien in dieser Region Zuflucht. Durch den Zuwachs der Bevölkerung sind die vorhandenen Schulen überfüllt, viele Kinder können nicht am Unterricht teilnehmen.

Um dieses Defizit auszugleichen, musste die bestehende Schule „Kahan Don Bosco Learning Center“, die von Don Bosco unterhalten wird, ausgebaut werden. Die Schule befindet sich in Kahan Village, einem Stadtteil von Ziarat und liegt 85 km von Quetta entfernt.

Das Learning Center unterrichtet momentan 110 Kinder (Klasse 1-5) in 5 Klassenräumen. Die Kinder werden von 7 Lehrern und einem Direktor betreut. In dem neuen Gebäude sollen 6 zusätzliche Klassenräume entstehen, wo die Klassen 6 bis 10 untergebracht werden sollen. 

Ab 2012 können dann 240 Kinder (6 – 17 Jahre) aufgenommen werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Schüler dann auch die Möglichkeit haben, das Abitur zu erlangen.

Die Kosten für den Anbau konnten aber allein nicht von der Einrichtung bezahlt werden, deshalb sagte „Ein Herz für Kinder“ Unterstützung zu. Damit wird das Neubauprojekt möglich, für viele Kinder wird damit der Grundstein für eine bessere Zukunft gelegt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH