Schule für blinde Kinder wird erweitert

Die „Primary School for Blind Children“ ist die erste ihrer Art in Ruanda, wo mehr als 20 000 blinde Kinder leben. Nur 1,5 Prozent dieser blinden Kinder besuchen eine Schule.

Einige Kinder, die die Schule besuchen sind bereits 16 Jahre alt und können weder lesen noch schreiben. Diesen Kindern werden dann in kurzer Zeit die grundlegenden Dinge wie lesen und schreiben beigebracht, damit sie sich in der Welt zurecht finden und evtuell Arbeit bekommen.

Die Schule wurde 2009 eröffnet und wird derzeit von 96 Kindern zwischen 5 und 17 Jahren besucht.

Da die Eltern der Kinder sehr arm sind, müssen sie weder die Schulgebühren, noch die Unterrichtsmaterialien für ihre Kinder zahlen.

Vor zwei Jahren hat sich die Schulstruktur in Ruanda geändert, sodass die Grundschule anstelle bis zur 6 Klasse nun bis zur 9 Klasse geht. Leider hat die Schule nicht ausreichend Kapazitäten, um den Unterricht bis zur 9. Klasse anzubieten.

Aus diesem Grund wollen sie nun ein neues Schulgebäude mit vier Klassenzimmern, vier Werkstätten, Toiletten, einem Büroraum, einer Aula und einem Spielplatz bauen.

Da der Schulträger nur auf ein ganz kleines Budget für die Erweiterung zurückgreifen kann, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, den größten Teil der Kosten zu übernehmen. Nach der Fertigstellung des Erweiterungsgebäudes können anstelle der 96 Kinder dann rund 190 blinde Kinder die Schule besuchen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH