BILD-Leser bauen Schule in Kolumbien

Die Puppe ist ihr großer Schatz. Die hält sie immer ganz fest, sogar im Schlaf. Denn dieser Schatz ist der einzige, den Yurleusi (5) besitzt. Die Familie des kleinen Mädchens mit den braunen Augen hat alles verloren. Ihr Haus, ihr Einkommen, eine Perspektive. Opfer des Krieges zwischen Guerilla, Regierung und Drogenbaronen, der seit Jahrzehnten in ihrer Heimat Kolumbien tobt.

Doch zumindest für die Kinder gibt es jetzt einen Hoffnungsschimmer. Und der kommt aus Deutschland. Mit Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ baut Nicole Gallinat (35), Lehrerin aus Kiel, am Rande von Bucaramanga (Nordkolumbien) eine Vorschule. Hier werden künftig 150 Kinder aus ärmsten Familien nicht nur lernen können, sondern bekommen eine Ganztagsbetreuung, regelmäßig warme Mahlzeiten und eine medizinische Versorgung.

„Für die meisten Familien wäre es ausgeschlossen, ihre Kinder zum Unterricht zu schicken. Sie könnten das Schulgeld nicht aufbringen“, sagt Nicole Gallinat.

Vor sechs Jahren kam sie zum ersten Mal nach Kolumbien, um in einem Straßenkinder-Projekt zu arbeiten. „Ich war erschüttert, unter welchen Bedingungen die Menschen leben. Besonders die Kinder taten mir unglaublich leid.“

Tausende Flüchtlinge kommen Tag für Tag in die großen Städte, verlassen ihre Dörfer aus Angst vor Entführungen und Überfällen. Doch die Zukunft endet für die meisten in einem Wellblechverschlag in den unzähligen Slums. Auch Yurleusis Familie lebt dort in einer Hütte, die man so gar nicht nennen kann. Zusammengeflickt aus zerschlissenen Plastikplanen und Pappkartons, ohne Strom und Wasser. Ihre Eltern und Yurleusis neun Geschwister schlafen auf dem Boden.

Seit fünf Jahren kümmert sich der Verein „Caritas Felices“ („Glückliche Gesichtchen“), den Nicole Gallinat gegründet hat, um Kinder wie Yurleusi. „Wir finanzieren uns durch Patenschaften und Spenden“, sagt sie. „Die Menschen sind so unglaublich dankbar. Dass ihre Kleinen durch ,Ein Herz für Kinder‘ nun sogar zur Schule gehen können, gibt ihnen wieder ein bisschen Hoffnung.“ Hoffnung auf eine Zukunft, die sie schon fast aufgegeben hatten.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH