Schule in Nord-Uganda wird erweitert

Karamoja ist die ärmste und am dünnsten besiedelte Region in Uganda. Sie liegt im Nordosten des Landes, angrenzend an Kenia und Süd-Sudan. Es herrscht hier chronische Mangelernährung. Aktuell sind je nach Distrikt 15-19 Prozent der Kleinkinder akut unterernährt.

Lotome ist heute Sitz eines Landkreises in der Karamoja Region – hier gibt es je eine Grundschule für Jungen (682 Schüler) und eine für Mädchen (900 Schülerinnen). Eine Sekundarschule für beide befindet sich im Aufbau. Der Einzugsbereich der Schule beträgt rund 50 Kilometer.

Die Jungenschule in Lotome war die erste Schule in der Region, gegründet von anglikanischen Missionaren. 1935 nahm sie den Betrieb auf, ein großer Teil des Gebäudebestandes wurde 2014 von der Welthungerhilfe erneuert.

Für die Schüler gibt es derzeit keine ausreichenden Schlafmöglichkeiten, sie übernachten auf den Böden der Klassenzimmer (Foto: Privat)
Für die Schüler gibt es derzeit keine ausreichenden Schlafmöglichkeiten, sie übernachten auf den Böden der Klassenzimmer (Foto: Privat)

Die Schule betreibt Bananen- und Gemüsepflanzungen, um die Schüler neben dem üblichen Maisbrei vitaminreich zu versorgen. Die Wasserversorgung der Schule erfolgt durch eine solarbetriebene Pumpe in einem Bohrloch. Die Schule hat 7 Klassen und schließt mit der Aufnahmeprüfung für die Sekundarschule ab.

Um die Lern- und Lebensbedingungen für die Schüler weiter zu verbessern, soll die Schule nun um vier Schlaf und Waschräume erweitert werden. 238 der 682 Schüler übernachten in der Schule, es gibt jedoch doppelstöckige Betten und Schlafräume für nur 90 Schüler. Die übrigen Kinder müssen auf dem Fußboden in den Klassenräumen schlafen, 150 von ihnen mangels Matratzen auf Kartons.

Da die Kosten für die geplanten Maßnahmen nicht allein durch die Mittel der Welthungerhilfe getragen werden können, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, zu helfen, damit die Schüler nach Abschluss der Bauarbeiten bessere Lernbedingungen haben und so auch nicht zum Entschluss kommen, die Schule vorzeitig zu verlassen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH