Komplikationen bei Herz-OP

Der kleine Sebastian war erst 6 Monate alt und litt an der Fallot’schen Tetralogie, einem schweren angeborenen Herzfehler. Leider kam es bei der lebenswichtigen Herz-OP zu schweren Komplikationen, die Sebastian nicht überlebte.

Sebastian und sein Zwillingsbruder sind zu früh auf die Welt gekommen, dennoch ist sein Bruder vollkommen gesund. Mutter Sandra (31) hat bis zuletzt gehofft, dass ihr kleiner Schatz schnell operiert werden kann und wieder ganz gesund wird.

Die arme Familie hatte schon große Schwierigkeiten, das Geld für die vielen Medikamente aufzubringen, die Sebastian brauchte. Eine Operation des Herzens, die in Bolivien durchgeführt wurde, war praktisch nicht bezahlbar.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützte den kleinen Sebastian, finanzierte seine lebenswichtige Operation, in der Hoffnung, dass er wieder ganz gesund wird und mit seinem Bruder spielen kann.

Doch trotz allen Hoffens überstand der kleine Junge die Operation nicht. Starke innere Blutungen führten schlussendlich zum Tod. Die Familie, alle Unterstützer und auch das Team der BILD-Hilfsorganisation sind zutiefst erschüttert über den frühen Tod des kleinen Sebastian.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH