Endlich neue Spielgeräte

Der Schulhof der Städtische Sekundarschule Kamp-Lintfort ist trostlos und bietet den Kids keinen Anreiz zur Bewegung und zum Spielen in den Pausen. Es gibt hier kein einziges Spielgerät.

Deshalb setzt sich der Förderverein der Schule für die Neugestaltung des Außengeländes intensiv ein. Doch alle Bemühungen scheiterten bislang am Geld.

Derzeit besuchen 476 Kinder von 10-17 Jahren die gebundene Ganztagsschule. Die Schülerschaft zeichnet sich durch besonderen Förderbedarf im Bereich der Wahrnehmung, Motorik und im emotional-sozialen Bereich aus. Viele Schüler kommen aus sozial schwachen Familien, in denen viele Eltern arbeitslos sind, der Anteil an Alleinerziehenden ist sehr hoch. Kamp-Lintfort zählt zu den sozial hoch belasteten Städten.

Deshalb hat der Förderverein auch keine Mittel, um neue Spielgeräte kaufen zu können. Auch aus den öffentlichen Kassen gibt es keine Zuschüsse.

Da kam die Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ gerade recht, denn nun können die geplanten Spielgeräte wie eine Vogelnestschaukel und ein Multifunktions-Klettergerät angeschafft werden. Zudem werden auch Holzbänke aufgestellt, sodass der Schulhof nach Abschluss der Bauarbeiten endlich zu einem Gemeinschaftplatz wird, auf dem das Spielen wieder Spaß macht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH