So arbeitet „Ein Herz für Kinder“

Die Spendenlust der Deutschen ist ungebrochen – trotz Corona-Pandemie und Kurzarbeit. Laut aktuellen Zahlen des Deutschen Spendenrats sind von Januar bis September rund 3,3 Milliarden Euro gespendet worden – zwei Prozent mehr als noch 2019.

Aber: Natürlich möchte man, besonders in diesen Zeiten, sicher sein, dass das eigene Geld auch ankommt und seinen Zweck erfüllt. Warum Ihre Spenden bei „Ein Herz für Kinder“ gut aufgehoben sind:

  1. Jeder Cent kommt an

Das besondere an „Ein Herz für Kinder“ ist, dass anfallende Personal- und Verwaltungskosten durch eine Großspende der Axel Springer SE und anfallende Zinseinnahmen gedeckt werden. So kann wirklich jeder Euro und jeder Cent der Spende zu 100 Prozent in Kinderhilfsprojekte in Deutschland und der Welt fließen.

Seit der Gründung des Vereins von Axel Springer 1978 wurden 363 603 974 Euro gespendet (Stand 31.12.2019).

2. Der Verein wird streng kontrolliert

„Ein Herz für Kinder“ beschäftigt unabhängige Wirtschaftsprüfer, die die Zahlen des Vereins detailliert kontrollieren. So wird genau geprüft, ob das Geld auch im Spendersinne verwendet wird. Außerdem ist EHfK seit 2016 Mitglied im Deutschen Spendenrat und verpflichtet sich dadurch, seine Strukturen, Tätigkeiten, Projekte und Finanzen vor dem Spendenrat und der Öffentlichkeit im Rahmen eines Jahresberichts offenzulegen.

Dort ist bis auf den Cent aufgeführt, wie viel Geld an welches Projekt ging.

3. Vielfältige Hilfen weltweit

Die finanziellen Hilfen von „Ein Herz für Kinder“ gehen ungefähr zur Hälfte nach Deutschland, zur anderen Hälfte ins Ausland. Die Hilfe ist extrem vielfältig: 2019 wurden 2064 Projekte in 77 Ländern unterstützt.

Bedürftige Kinder erhalten u.a. Nahrung, Kleidung, Möbel, Lernmaterialien. Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser werden beim Auf- oder Ausbau gefördert. Medizinische Forschung wird vorangebracht.

Als einer der ganz wenigen Vereine bietet EHfK auch Einzelfallhilfe an. So werden zum Beispiel schwerkranke Kinder aus dem Ausland, die keine Krankenversicherung haben, bei lebensrettenden OPs unterstützt.

4. Kleines Team, große Leistung

Die acht Projektmanagerinnen bei „Ein Herz für Kinder“ sind täglich im direkten Austausch mit Menschen aus der ganzen Welt, die verzweifelt auf Hilfe warten. Der Kontakt ist persönlich und die Gespräche sind oft sehr emotional. Die Projektmanagerinnen prüfen jeden Fall genau – und sind oft Seelsorger für Menschen mit schweren Schicksalen.

5. Wie kann ich spenden?

Per Überweisung: BILD hilft e.V. ‚Ein Herz für Kinder‘, Spendenkonto 067 67 67 | Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00 | IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH

Per Paypalwww.paypal.me/einherzfuerkinder

Telefonisch: 01802 – 10 10 10 (Festnetz: 6 Cent/Anruf, mobil: max. 42 Cent/Minute, täglich von 9–22 Uhr).

Direkt über diese Homepage!

6. Kann ich meine Spende über die Steuer absetzen?

Ja! EHfK ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Ab 50 Euro versendet der Verein automatisch eine Spendenbescheinigung per Post, wenn Sie Ihre Adresse angegeben haben.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH