Neuer Spielplatz in Bad Frankenhausen

Bad Frankenhausen – Auf Deutschlands gefährlichstem Spielplatz können sich jetzt keine Kinder mehr verletzen. Nach dem BILD-Bericht über das marode Gelände in Bad Frankenhausen mitten in einem Plattenbauviertel rückte eine Kolonne Arbeiter an, baute die gefährlichen Spielgeräte ab.

Der Schrott ist weg – der Horror-Spielplatz Geschichte…

Zuvor war seit Jahren auf dem Platz an der Müldenerstraße nichts mehr getan worden. Der Boden lag voller Scherben, rostige Nägel ragten aus den Klettergeräten, im Gerüst der Rutsche klafften riesige Löcher. Die Stadtverwaltung war alarmiert. Eine Sprecherin des Ordnungsamtes: „Das Gelände gehört einer insolventen Wohnungsgenossenschaft. Wir haben den Insolvenzverwalter umgehend über die Zustände informiert.“

Er veranlasste offenbar, dass der gefährliche Spielplatz endlich demontiert wird. Arbeiter rissen auch die marode Rutsche aus der Verankerung, transportierten sie ab. Die Anwohner sind erleichtert. Hausfrau Mandy Bley (31): „Mein sechsjähriger Sohn Justin war hier schon schwer gestürzt. Ich freue mich, dass diese Gefahrenquelle endlich weg ist.“

Inzwischen konnte auch mit Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ der zentrale Spielplatz für das gesamte Wohngebiet neu angelegt werden mit mehreren Spielbereichen und altersgerechten Bewegungs- und Ruhezonen. Die Kinder freuen sich jetzt über ihre neue Erlebniswelt mit großer Spielkombination, einer Kastenwellenrutsche mit Bergsteigerrampe, einer Sandbaustelle, einer Seilbahn, einer Kletter- und Balancieranlage sowie mehreren Sitzgruppen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH