Die Kinder von der Station Hoffnung

Ein Brummifahrer gibt Gas – für die große BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“. Der Berufskraftfahrer hat 1995 angefangen, Spielzeug in Krankenhäuser zu fahren. Jetzt besuchte er die Kinder-Herz- Station der Berliner Charité.

Prof. Dr. Gerhard Gaedicke begrüßte den „Spielzeug-Engel“ in der Charité: „Wir freuen uns sehr über die Spende. Unser Spielzeug ist doch schon sehr alt…“

Dabei ist es so wichtig, um die kleinen Patienten abzulenken. Zum Beispiel Max (10): Er hatte seit der Geburt einen Herzfehler, wurde jetzt operiert – eine neue Herzklappe. Jetzt spielt er mit einem Playmobil-Ford: „Endlich gibt’s hier mal schöne Spielsachen!“

Der „Spielzeug-Engel“ hat auch kleine Stereoanlagen, Gameboys, CDs und Bücher mitgebracht. Jeremys (3) Augen leuchten. Er wurde mit offenem Bauch geboren, ist zur Routineuntersuchung da. Seine Eltern warten schon auf ihn, doch der Junge sagt grinsend: „So viel Spielzeug! Kann ich nicht noch etwas hier bleiben…“

Der Brummifahrer muss sich wieder verabschieden. Er will noch andere Kinder überraschen: „Ihr Lachen ist für mich der größte Dank.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH