Zuhause für langzeitbeatmete Kinder

Langzeitbeatmete Kinder verbringen oftmals einen Großteil ihres Lebens in Intensivstationen oder Altenpflegeheimen, da es vielen Familien nicht möglich ist, ein adäquates Zuhause zu bieten.

Aufgrund der Fortschritte in der intensivmedizinischen Versorgung haben Kinder und Jugendliche mit schwersten körperlichen Behinderungen heute eine langfristige Lebensperspektive. Die Versorgung der Kinder zu Hause stellt einen hohen Anspruch an die Organisation, das Fachpersonal, die Ausstattung und das familiäre Umfeld dar. Dies können viele Familien nicht leisten.

Das Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn gibt diesen Kindern die Chance, in einem  „Zuhause“ aufzuwachsen und optimal gefördert zu werden.

Die gesunden Geschwisterkinder finden in der Umgebung tolle Möglichkeiten der Beschäftigung und Erholung (Foto: Privat)
Die gesunden Geschwisterkinder finden in der Umgebung tolle Möglichkeiten der Beschäftigung und Erholung (Foto: Privat)

Selbst bei guten äußeren Rahmenbedingungen stoßen Eltern oftmals nach einiger Zeit an die Grenzen ihrer körperlichen und psychischen Belastbarkeit. Aufgrund der notwendigen 24- Stunden-Betreuung durch das Pflegepersonal ist die Privatsphäre stark eingeschränkt. Eine langfristige Versorgung in der eigenen Familien ist somit häufig nicht möglich. Die Kinder werden dann auf Pflegestationen untergebracht, wo ein kindgerechtes Leben nicht möglich ist.

Derzeit leben rund 275 dauerbeatmete Kinder in Baden-Württemberg. In betreuten Wohnformen stehen bislang nur 14 Plätze im Land zur Verfügung. Es sind kaum Einrichtungen vorhanden, die den wachsenden Bedarf decken könnten.

Auch deshalb wurde das Kinderhaus „Luftikus“ gebaut, damit mehr langzeitbeatmete Kinder und Jugendliche in einem familiären Umfeld außerhalb der Klinik aufwachsen können. Das Kinderhaus Luftikus bietet 10 Langzeit- bzw. Kurzzeitwohnplätze, sowie 2 Elternappartements.

Im Sommer 2015 wurde das Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn eingeweiht (Foto: Privat)
Im Sommer 2015 wurde das Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn eingeweiht (Foto: Privat)

Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet können aufgenommen werden. Die Einrichtung ist in einem ehemaligen Fabrikgebäude, einer Skifabrik, entstanden. Ein Teil der Skifabrik wurde abgerissen und neu aufgebaut, während der Rest umgebaut wurde.

Der Bau war mit enorm hohen Kosten verbunden, die nicht allein durch den Träger und das Land gedeckt werden konnten. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, das Kinderhaus zu unterstützen. Damit konnte das Projekt im geplanten Zeitraum umgesetzt werden – im Sommer 2015 wurde das Haus eingeweiht und bietet nun langzeitbeatmeten Kinder ein Ersatz-Zuhause.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH