Sumia braucht dringend Hilfe

Ihre Haut ist blass, ihr Blick traurig. Sumia (8) weiß, dass sie schwer krank und es in ihrer Heimat Irak keine Rettung gibt!

Seit der Geburt leidet das Mädchen an einem komplexen Herzfehler, der schon längst hätte operiert werden müssen. Doch in dem krisengeschüttelten Land liegt die Medizin selbst auf der Intensivstation. Es gibt kaum Medikamente, Ärzte und auch die Kliniken selbst sind so schlecht ausgestattet, dass es nicht mal genug Betten für die Patienten gibt.

Für schwer kranke Kinder wie Sumia eine nahezu ausweglose Situation. Doch jetzt scheint Rettung in Sicht. Der Verein „IPPNW-Kinderhilfe Irak“ ist auf das Schicksal des kleinen Mädchens aufmerksam geworden und setzt nun alles daran, Sumia nach Deutschland zu holen, wo ihr endlich geholfen werden kann.

An der Universitätsklinik in Gießen könnte die kleine Schülerin operiert werden, allerdings belaufen sich die Kosten auf rund 22 000 Euro, die weder die Familie noch der Verein aufbringen kann.

Deshalb hilft „Ein Herz für Kinder“, damit Sumia endlich operiert werden kann und ihr Lächeln zurückbekommt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH