So leidet Feuermädchen Tarciana

Von einer Sekunde auf die andere veränderte sich das Leben der kleinen Tarciana (9) aus Brasilien. Ihr Bruder stieß versehentlich eine Flasche Spiritus um, die nahe am offenen Feuer stand. Durch die Explosion erlitt das Mädchen schwerste Verbrennungen dritten Grades am gesamten Oberkörper bis zur Hüfte, aber auch im Gesicht.

In ihrer Heimatstadt konnte sie nur notdürftig versorgt werden, denn für eine qualifizierte Behandlung fehlte der Mutter das Geld. Inzwischen sind seit dem Unfall vier Jahre vergangen, die Verbrennungswunden stark vernarbt. Die Folgen sind dramatisch: Die Haut ist so extrem verwachsen, sodass Tarciana ihre Arme nicht mehr heben kann, somit in ihrer Beweglichkeit äußerst eingeschränkt ist.

Nicht nur durch den Unfall ist Tarciana stark traumatisiert. Sie leidet auch an den Folgen, hat häufig starke Schmerzen. Ihre Mutter würde so gern die Leiden ihres Kindes lindern, doch wirklich helfen kann nur eine qualifizierte Behandlung, die Raquel Maria (35) nicht bezahlen kann. Sie lebt zusammen mit ihren vier Kindern in bitterster Armut. Der Vater wurde ermordet, um etwas zum Leben zu haben, bleibt der Familie, die in einer Hütte ohne Strom, Wasser und Toilette lebt, nur zu betteln.

[pageblock type=“gallery“][/pageblock]

„Ein Herz für Kinder“ wird auf den tragischen Fall aufmerksam und sagte Unterstützung zu, durch die zwei Operationen bezahlt werden konnten. Ein brasilianischer Arzt hatte sich bereit erklärt, das Kind zu behandeln. In mehreren Eingriffen wurden die Hautverwachsungen der Arme gelöst, so konnte die Beweglichkeit wieder verbessert werden.

„Do good 4 kids“ übernimmt nun die Kosten der nächsten Stufe der Therapie, in deren Verlauf mit Kochsalzlösung gefüllte Silikonbeutel bestimmte gesunde Hautpartien dehnen, um neue Haut für die geschädigten Bereiche entstehen zu lassen. Dazu muss das Kind aus dem bitterarmen Nordosten Brasiliens, über Wochen regelmäßig in Rio de Janeiro untergebracht und behandelt werden.

Einen Film über Tarcianas Behandlung finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=pvAli3bQkhg

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH