Tatiana verzweifelt: „Mama, werde ich sterben?“

Müde, verzweifelt und ausgemergelt liegt Tatiana (18) im Tel Aviv Medical Center in Israel. Ein harter, gnadenloser Kampf gegen den Krebs hat das Mädchen aus Russland schwer gezeichnet und stellt alle Träume für die Zukunft in Frage.

Tatiana leidet an einem Osteosarkom im rechten Knie, einem bösartigen Knochentumor, der bereits so weit fortgeschritten ist, dass sich auch Metastasen in der Lunge gebildet haben

Die Ärzte in Russland schlugen als einzige Behandlungsoption eine Amputation des Beines vor, bereiteten Mutter Olga (36) aber zugleich darauf vor, dass dies keine Heilung bringen würde, denn ihre Tochter sei ohnehin dem Tode geweiht.

Tatianas Mutter war verzweifelt: „ Sie können sich nicht vorstellen, wie ich mich fühlte.“

Die Eltern entschieden sich gegen eine Amputation. Daraufhin wurde Tatiana zum Sterben nach Hause geschickt. Die junge Frau konnte kaum noch etwas essen und trinken. Sie bekam starkes Fieber, die Eltern riefen den Notarzt. Doch er konnte nichts für sie tun.

Kraftlos fragte Tatiana: „Mama, werde ich sterben?“

Olga tröstet ihre schwer kranke Tochter und verspricht ihr, alles zu tun, was möglich ist, damit sie wieder gesund wird.

Die Familie begann auf eigene Faust nach einer geeigneten Klinik zu suchen, und wurden in Israel fündig. Durch Unterstützung vieler Spender gelang es, die Kosten für die dringend notwenige Operation am Tel Aviv Medical Center aufzubringen. Um alle Krebszellen und insbesondere die Metastasen in der Lunge zu vernichten, braucht Tatiana noch eine Chemotherapie. Zunächst sind sieben Blöcke vorgesehen, danach sind neue Untersuchungen nötig, um zu sehen, wie die Chemo angeschlagen hat.

Leider ist den Eltern inzwischen das Geld ausgegangen, sodass sie die Chemotherapie nicht mehr bezahlen können, die aber unabdingbar ist, um den Krebs zu vernichten.

Deshalb erklärte sich „Ein Herz Für Kinder“ bereit, sich an den Kosten zu beteiligen, damit die junge Frau, die in der Blüte ihres Lebens steht, die Chance bekommt, wieder gesund zu werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH