Fürther Schüler werden Theater-Stars

Vorhang auf und Bühne frei für die Schüler der Praxisklasse P9 an der Hauptschule Soldnerstraße.

Am Stadttheater Fürth zeigten sie die beeindruckende Aufführung des Stücks „Eine Klasse für sich“ mit kurzen Szenen und Geschichten aus dem Leben von Teenagern.

Die hervorragend vorbereitete Aufführung war ein voller Erfolg, minutenlanger Applaus der Lohn für die Mühe.

Die Aufführung war nicht nur für die Teenager ein unvergessliches Erfolgserlebnis, sondern auch für die Initiatoren und Lehrer.

Denn hinter dem Projekt stand die Idee, Schülern mit sozial-emotionalen Auffälligkeiten eine besondere Unterstützung zu geben.

Die Praxisklasse besuchen überwiegend Jugendliche, die eine problematische Schullaufbahn haben, oft aus schwierigen Verhältnissen kommen. Die Theaterarbeit sollte den Schülern helfen, bisher positiv wie negativ Erlebtes aufzuarbeiten und neue Verhaltensmuster zu entwickeln.

Letztlich schenkte die künstlerische Arbeit den Schülern nicht nur sicheres Auftreten, was z.B. auch für spätere Bewerbungsgespräche von großem Nutzen ist, sondern förderte auch die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, zuzuhören und Toleranz zu üben. Nicht zuletzt deshalb unterstützte „Ein Herz für Kinder“ dieses pädagogisch wichtige Projekt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH