Vertrauen und Wärme für Aids-Waisen von Südafrika

„Jedes Kind hat ein Recht auf eine liebevolle und verantwortungsvolle Familie!“

Das ist das Leitmotiv von Thea Jarvis, die vor 16 Jahren das Kinderheim „The Love of Christ Ministries“ (TLC) südlich von Johannesburg gründete.

Die Kinder von Südafrika, zumeist Aids-Waisen, gehen durch die Hölle – barfuss, hungrig, einsam. Eine ganze Generation, die aufwächst ohne Eltern, ohne Lehrer, ohne Zukunft. Denn Südafrika ist nicht nur der größte Industriestaat des Kontinents, sondern hat auch die meisten HIV-Infizierten.

Video: Aidswaisen in Afrika

[jwplayer player=“1″ mediaid=“39451″]

Armut, Aids, Angst – in ihrer Not legen verzweifelte Mütter ihre Babys einfach in Gräben oder auf Müllhalden ab, lassen sie in Toiletten zurück.

Thea Jarvis schenkt diesen Kindern ein neues Zuhause und nimmt sie in ihrem Heim auf. Auf einer großen Farm in Eikenhof (20 Kilometer südlich von Johannesburg) können die Kinder behütet aufwachsen. Hier gibt es eine Säuglingsstation, eine Kleinkindabteilung, verschiedene altergemäß gestaltete Räume, einen Therapieraum, Spielanlagen, einen Gemüsegarten und eine Schule.

Neben einer Unterkunft, medizinischer Versorgung und ausreichend Essen brauchen die Waisenkinder vor allem auch „Nahrung“ für Herz, Seele und Verstand. Deshalb ist es das Ziel von Thea Jarvis für ihre Schützlinge eine liebevolle und verantwortungsvolle Familie zu finden. Inzwischen konnten mehr als 600 Kinder in Adoptivfamilien vermittelt werden.

Kinder, die nicht adoptiert werden, finden ein dauerhaftes Zuhause im TLC. Mit einem Team von freiwilligen Helfern aus aller Welt setzt Thea Jarvis alles daran, ihnen Geborgenheit und Lebensfreude zu vermitteln und ihnen bessere Perspektiven für die Zukunft zu eröffnen.

Besondere Sorgen bereitet dem Kinderheim die Situation der HIV-positiven Kinder. Sie werden zwar zur nationalen, aber nicht zur internationalen Adoption zugelassen und haben meist kaum eine Chance, die Geborgenheit einer Familie zu erleben. Die meisten bleiben im TLC und finden dort ein neues Zuhause. Viele Kinder warten auf einen Dauerplatz im Heim; das allerdings völlig überbelegt ist.

Deshalb soll auf der Farm ein neues Haus gebaut werden, in dem die Aidswaisen dauerhaft wohnen und betreut werden können. So erhalten sie die Chance sich ein eigenes Leben aufzubauen.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützt dieses Bauvorhaben.

 

 

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH