Kletterburg im neuen Gruppenraum

Im bilingualen Kindergarten „David und Goliath“ werden etwa 60 2 bis 6 Jahre alte Kinder von sieben pädagogischen Fachkräften in drei Gruppen betreut. Die KiTa liegt im multikulturellen Hamburger Stadtteil Horn, der von einer hohen Kinderarmutsrate und schwierigen sozialen Verhältnissen geprägt ist.

Dadurch kam es auch schon vor, dass Kinder aufgrund der finanziell schwierigen Lage in ihrem Elternhaus nicht an Ausflügen teilnehmen konnten, da die Familien dafür nicht aufkommen konnten.

Grundgedanke für die Mehrsprachigkeit im Kindergarten ist es, die Sprachlernfähigkeit der Kinder zu entfalten und sie fremden Sprachen und Kulturen gegenüber aufgeschlossener zu erziehen. So ist das soziale Engagement der Kinder zugunsten von Kindern in Ghana nicht verwunderlich. Für einzelne Kinder aus dem Dorf Kwanyako übernehmen die Davids und Goliaths Patenschaften: mit einem Euro monatlich ermöglichen sie den ghanaischen Kindern so zwei Tage ausreichendes Essen und eine Freundschaft über die Grenzen der Kontinente hinweg.

Damit die zweite Gruppe sowie ein Bewegungs- und Toberaum endlich komplett ausgestattet werden konnten, fassten alle mit an: Eltern, Kinder und Erzieher.

Doch ohne weitere Unterstützer wäre die Realisierung des Projekts nicht möglich gewesen. Hilfe erhielt der bilinguale Kindergarten „David und Goliath“ auch von „Ein Herz für Kinder“. Die BILD-Hilfsorganisation übernahm die komplette Ausstattung für den Bewegungsraum mit Bällepool, Gymnastikmatten, Trampolin und mehr sowie für eine Kletterburg im Gruppenraum.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH