Großer Schritt zur Selbstständigkeit

Nova (3) leidet seit ihrer Geburt an einer Wahrnehmungsstörung und an einer allgemeinen Entwicklungsverzögerung. Die Ursache dieser Entwicklungsverzögerung konnte trotz Untersuchungen bei verschiedenen Ärzten bisher nicht ergründet werden. Helfen soll Nova eine Tomatistherapie. Diese ist jedoch sehr teuer. Für ihre Mutter Sina nahezu unerschwinglich, da sie bedingt durch die Krankheit ihrer Tochter kaum Geld verdienen kann.

„Ein Herz für Kinder“ übernahm daher einen Teil der Kosten für die Tomatistherapie für Nova.

Novas Mutter Sina schrieb an die BILD-Hilfsorganisation: „Gern möchte ich mich von ganzem Herzen für die Unterstützung bedanken. Für uns war Ihre finanzielle Unterstützung unbezahlbar. Meine Tochter hat wunderbare Fortschritte gemacht, die sie ohne die Therapie nach Tomatis in der Kürze der Zeit sehr wahrscheinlich nicht hätte machen können.“

Das Institut für Hörtherapie in Berlin-Charlottenburg begleitete Nova durch die Therapie. Die Leiterin nahm sich der kleinen Patientin an, um jeweils 10 Tage á 2 Stunden mit ihr zu hören und sie zu fördern. Diese intensive Therapie zeigte schon nach kurzer Zeit ihre Wirkung. Der Muskeltonus und das Gleichgewicht profitieren deutlich von der Therapie, was vorher bei Physio- und Ergotherapie in diesem Maße nicht möglich war. Außerdem ist eine Verbesserung der Mundmotorik sichtbar, sodass Nova nun allein essen und trinken kann.

Weiterhin beginnt Nova nun, nach 3 Jahren, endlich Sprechen zu lernen.

„Für das Kind ist dies ein riesengroßer Fortschritt. Durch all diese Fähigkeiten ist ihr Selbstbewusstsein gewachsen und Nova traut sich selbstständiger zu werden. Kleine Aufgaben kann sie nun selbstständig erledigen und ist nicht mehr 24 Stunden am Tag auf meine Hilfe angewiesen.“. resümiert Mutter Sina.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH