Sicheres Zuhause für Kinder

Es gibt kein Hinweisschild, keine Klingel und keine neugierigen Nachbarn, den man fragen könnte. Wer das Malisa Home auf den Philippinen sucht, wird es nicht finden. Dieser Ort muss unsichtbar sein. Nur so schützt er seine Bewohner.

VIDEO: Malisa Home Philippinen

[jwplayer mediaid=“42163″]

Das Malisa Home bietet Mädchen ein sicheres Zuhause, die als Kinder verkauft, missbraucht und zur Prostitution gezwungen wurden. Tatort-Star Maria Furtwängler (49) und ihre Tochter Lisa (23) haben diesen Ort vor vier Jahren gemeinsam mit der Organisation German Doctors geschaffen. Auch „Ein Herz für Kinder“ unterstützt die Einrichtung. Hier leben 30 traumatisierte Mädchen. Das jüngste Kind ist fünf Jahre alt.

Viele der Kinder im Malisa Home wurden von der eigenen Familie an Menschenhändler verkauft und zur Prostitution gezwungen. Oder sie wurden wie Lucia (11)* einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen. Vor vier Jahren wurde das Mädchen von einer Sozialarbeiterin auf der Straße entdeckt und ins Malisa Home gebracht. Völlig verstört, unfähig zu sprechen.

Maria Furtwängler hilft Bewohnerinnen des Malisa Homes auf den Philippinen (Foto: Brauer Photos)
Maria Furtwängler hilft Bewohnerinnen des Malisa Homes auf den Philippinen (Foto: Brauer Photos)

„Größere Kinder haben ihr Schlimmes angetan und sie wie Freiwild behandelt. Wer sie heute erlebt, wie froh und aufgeschlossen sie ist, kann ihre Geschichte kaum glauben“, sagt Maria Furtwängler. Indai nimmt die Hand der Schauspielerin und führt sie stolz in ihr Zimmer – in ihre eigene, rosa gestrichene Welt.

Indai findet dank Furtwänglers Hilfsprojekt Schutz, Geborgenheit und eine familiäre Atmosphäre. Den Alltag erleben die Mädchen in einer Gemeinschaft. Sie kochen, essen, lernen und beten zusammen. Sie verarbeiten, betreut von Psychologen, ihre Ängste und Erinnerungen.

Bis zum 18. Lebensjahr kann jedes Mädchen im Malisa Home bleiben, eine Ausbildung machen und aufs College gehen. „Die ersten Mädchen haben das bereits geschafft, was mich sehr stolz macht“, so der TV-Star. Als sie sich von den Mädchen verabschiedet, begleitet Indai die Schauspielerin bis zum Tor.

„Das alles berührt mich sehr, ich muss bald wiederkommen“, sagt Maria Furtwängler.

* Name geändert

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH