Unvergessliche Ferientage im Harz

In der Region Dessau-Roßlau sind rund 4300 Kinder von Armut betroffen.

Damit sich Kinder aus sozial schwachen Familien angemessen am Schulalltag beteiligen können, setzt sich der Verein Helfende Hände e.V. für bedürftige Kinder und Familien in Dessau ein – mit Lernförderung, Nachhilfe, Hausaufgabenhilfe mit sozialpädagogischen Methoden und Förderpatenschaften. Zum Angebot gehören zudem Sport-Patenschaften sowie die Organisation von Workshops und Waldcamps in den großen Ferien.

Auch eine Fahrt im Tretboot stand auf dem Freizeitprogramm (Foto: Privat)
Auch eine Fahrt im Tretboot stand auf dem Freizeitprogramm (Foto: Privat)

Seit mehreren Jahren organisiert der Verein erfolgreich Ferienfreizeiten für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Zielgruppe sind Kinder von 8-15 Jahren aus benachteiligten Familien. Die Ferienfreizeiten sind Bildungsveranstaltungen, mit der Zielsetzung, bildungsbezogene und erlebnispädagogische Programmangebote durch speziell konzipierte Umwelt- und Waldpädagogik zu vermitteln. Soziale Kompetenzen werden dabei gefördert.

In 2015 waren zwei erlebnispädagogische Freizeiten für insgesamt 90 Kinder in das Waldjugendheim nach Blankenburg (Harz) und das Waldjugendcamp Drei Annen bei Wernigerode geplant. Da die Kosten für die Freizeiten nicht gänzlich durch den Verein getragen werden konnten, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, das Vorhaben zu unterstützen.

So konnten die Kinder unvergessliche Ferientage im Harz verleben. Vormittags wurden die Kinder mit leichten Arbeiten zur Pflege des Waldes und dem Schutz der Natur beschäftigt und nachmittags erlebten sie in ihrer Freizeit den Wald als Erholungs- und Ruheort mit Wanderungen und Klettertouren.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH