Vadim will endlich gesund werden und wieder glücklich sein

Schmerzen, Ängste, Tränen prägten die letzten 3 Jahren in Vadims (8) Leben. Was für viele Kinder dieser Welt normal ist – glücklich und gesund aufzuwachsen – war für den Jungen aus der Ukraine nur ein ferner Traum. Er konnte nicht, wie andere Kinder in seinem Alter, zur Schule gehen, mit Freunden spielen und Sport machen. Er lag im Krankenhaus und musste quälende Operationen und Therapien über sich ergehen lassen, er kämpfte um sein Leben – gegen den Krebs.

Im Frühjahr 2007 klagte der kleine, blonde Junge immer wieder über Kopfschmerzen. Er konnte nicht mehr richtig laufen, weil er das Gleichgewicht nicht halten konnte.

Oleg (29) und Valentina (27) gingen mit ihrem Sohn ins Krankenhaus, um die Ursache für die Leiden ihres Kindes herauszufinden. Die erschreckende Diagnose der Ärzte: Vadim leidet an einem Medulloblastom (Kleinhirntumor). Zwei Mal schon öffneten die Ärzte den Kopf des Jungen, um den Tumor zu entfernen – begleitet von einer Chemotherapie in mehreren Blöcken.

Doch alle Maßnahmen der Mediziner zeigten keinen Erfolg, der Tumor bildete sich immer wieder neu.

Die letzte Chance, die die Ärzte in der Ukraine sahen: eine Behandlung in Deutschland, am Helios Klinikum Berlin-Buch, das führend in der Behandlung von Kinderkrebserkrankungen ist.

Um für die Behandlungskosten aufkommen zu können, sammelte die Familie Geld in der Ukraine, nahm einen Kredit auf. Zusätzlich unterstützte auch die BILD-Hilfsorganisation den tapferen Jungen in seinem Kampf gegen den bösartigen Tumor, um ihm die Chance zu geben, endlich gesund und glücklich aufzuwachsen – wie so viele Kinder in seinem Alter.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH