Das Vermächtnis von Krebs-Mädchen Sontje († 13)

Ihr Schicksal berührte ganz Bremen. Schülerin Sontje († 14) erkrankte an Leukämie. Doch bevor ein lebensrettender Knochenmarkspender gefunden werden konnte, verlor sie den Kampf gegen den aggressiven Blutkrebs. Das tapfere Mädchen starb.

JETZT GING IHR LETZTER WUNSCH IN ERFÜLLUNG.

Sontjes Vermächtnis. Kurz vor ihrem Tod sagte das Mädchen zu ihren Eltern: „Auch wenn ich bald sterbe, sollte die Blutspendeaktion
für mich nicht umsonst gewesen sein. Ich hoffe so sehr, dass unter den vielen Spendern wenigstens einer ist, der einem anderen kranken Kind das Leben retten kann.“

Dieser Wunsch ging jetzt in Erfüllung. Pastor Lothar Bublitz vom „Zuhause für Kinder“ in der St. Matthäus-Gemeinde: „Die Spendenaktion wurde nach Sontjes Tod in Zusammenarbeit mit ‚Ein Herz für Kinder‘ durchgeführt. Unter den vielen Spendern waren zwei Treffer.“

Janina Holsten (19) und Gunther Gröger (42) wurden als genetische Zwillinge anderer Blutkrebspatienten erkannt. Spenderin Janina: „Ich bin stolz und glücklich, dass genau ich einem Menschen das Leben retten kann.“

Auch Gunther Gröger ist stolz: „Ich kann es nur jedem empfehlen, sich auch typisieren zu lassen.“

Sontjes Eltern freuen sich, dass der letzte Wunsch ihrer toten Tochter jetzt erfüllt wurde. Vater Dirk Bansemir: „Wir sind froh über Sontjes Vermächtnis. Es kann jeden jederzeit selbst treffen. Und manchmal, wie auch in unserem Fall, kann einem die Zeit davonlaufen.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH