Victoria konnte nicht hören

Als Victoria (2) im November 2007 geboren wurde, schien das Glück der kleinen Familie aus der Ukraine perfekt. Witalij und Natalja (34) genossen jeden Tag mit ihrem kleinen Sonnenschein. Doch dann, als Victoria ungefähr acht Monate alt war, bemerkten die Eltern, dass ihre Tochter nicht reagierte, wenn sie ihren Namen riefen. Auch alle anderen Geräusche nahm sie nicht wahr.

Untersuchungen im Krankenhaus bestätigten den schlimmen Verdacht: Victoria war auf beiden Ohren vollständig taub. Nur ein so genanntes Chochlea-Implantat konnte Victoria helfen, hören und damit auch sprechen zu lernen.

In der Ukraine kann zwar eine solche Operation durchgeführt werden, allerdings ist die Warteliste sehr lang und es würde Jahre dauern, bis Victoria an der Reihe wäre.

Soviel Zeit blieb dem Mädchen aber nicht, denn nur bis zu einem Altern von maximal 3 Jahren kann die Operation Erfolg versprechend durchgeführt werden.

Die Eltern suchten deshalb Hilfe beim Tel Aviv Medical Center, wo die Behandlung sofort durchgeführt werden konnte. Die Kosten für den Eingriff konnte die Familie allerdings nicht allein aufbringen. „Ein Herz für Kinder“ sagte Unterstützung zu. Damit bekam Victoria die Chance, wie jedes andere Kind auch einen normalen Kindergarten und die Schule besuchen zu können. Ohne die OP wäre sie für immer taub geblieben, ihr hätte ein Leben in totaler Ausgrenzung gedroht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH