Eine neue Leber soll Viktorias Leben retten

Die kleine Viktoria (1) ist noch so klein, aber schon schwer krank.

Gerade kurz nach ihrem ersten Geburtstag wurde das sonst so aufgeweckte, quirlige Kind plötzlich ganz still, weinte viel und hatte Schmerzen.

Sofort fuhren die Eltern mit ihrem kleinen Sonnenschein in Lugansk in die Klinik. Die Untersuchungen brachten nichts Gutes: Die Leber des kleinen Mädchens ist durch Zysten nahezu zerstört. Ihre einzige Rettung: Eine Lebertransplantation.

Ihr krankes Organ soll entfernt werden und durch ein Stück gesunde Leber ersetzt werden. Allerdings ist die komplizierte, aufwendige Operation in Russland nicht durchführbar. Die Ärzte raten den verzweifelten Eltern deshalb, im Ausland Hilfe zu suchen.

In Berlin fanden sich schnell Spezialisten, die Viktoria behandeln wollen – allerdings kostet der Eingriff rund 15 000 Euro. Ein Teil des Geldes konnten die Eltern selbst aufbringen, den Rest gab „Ein Herz für Kinder“ nachdem sich die Familie hilfesuchend an die BILD-Hilfsorganisation gewandet hat.

In Kürze soll die kleine, tapfere Viktoria in Berlin operiert werden, dann endlich kann ihr zweites Leben beginnen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH