Ein Leben ohne Schmerzen

Viktoria (12) kam gesund zur Welt und entwickelte sich bis zu ihrem 2. Lebensjahr wie jedes andere Kind auch. Doch dann kamen plötzlich heftige Krampfanfälle mit starken Fieberschüben

Sie wurde notfallmäßig im Krankenhaus aufgenommen, die ganze Nacht bangte Svitlana (35) um ihre Tochter. Am nächsten Tag schien sich der Zustand des Mädchens aus der Ukraine gebessert zu haben. Viktoria schmiegte sich an die Mutter und konnte nichts außer „Mama“ hervorbringen. Bevor Svitlana das Krankenhaus mit ihrer Tocher wieder verleiß, bemerkte sie ein Pflaster am Rücken ihres Kindes. Offenbar wurde ohne Einwilligung der Eltern eine Punktion durchgeführt.

Seitdem verschlechterte sich Viktorias Zustand immer stärker. Das Mädchen sprach nicht mehr, bewegte sich nur an der Hand der Mutter, ihre Entwicklung verzögerte sich, die Krampfanfälle kamen immer öfter. Besonders dramatisch: Jede kleine Berührung der Wirbelsäule verursacht höllische Schmerzen. Die Eltern konsultierten viele Kliniken, aber die ukrainischen Ärzte können keine Ursache für Viktoria Leiden, Schmerzen und Kräpfe finden, die sie nun schon zehn Jahre begleiten.

Hilfe bieten nun deutsche Ärzte von der Schön Klinik Vogtareuth an, die als besonders erfahrene Spezialisten im Bereich der Epilepsiebehandlung gelten. Hier wurde schon vielen Kindern geholfen.

Die Mutter: „Ob wir diese Chance ergreifen können, hängt von Gott und guten Menschen ab. 40 000 Euro kostet die Chance auf ein normales Leben meiner Tochter. Alleine kann ich diesen Betrag nicht zusammen bekommen. Ich wende mich mit Bitte um Hilfe an alle Menschen. Den für Mai vorgesehenen Termin mussten wir verschieben, weil wir einfach nicht genug Geld hatten. Bitte helfen Sie uns, die zweite Chance zu nutzen! Viktoria geht es schlechter und schlechter, gegen die Schmerzen helfen keine Arzneien mehr. Ich wünsche es niemandem, das eigene Kind soleiden zu sehen.“

Der Verein „Die Hoffnung bleibt immer e.V.“ und „Ein Herz für Kinder“ erklärten sich bereit, der tapferen Viktoria zu helfen, damit in Deutschland endlich ihre Leiden gelindert werden können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH