Vier schwere Herz-Operationen

Kleine Viktoria (5) – was musst du alles durchstehen?

Seit ihrer Geburt verbringt das Mädchen aus Russland mehr Zeit im Krankenhaus als Zuhause. sie kann nicht mit ihren Freunden spielen, in den Kindergarten gehen – denn dafür ist ihr Herz viel zu schwach. Gleich nach der Geburt wurde festgestellt, dass ihr Herz durch einen komplizierten Defekt schwer geschädigt ist.

Für die Mutter war das ein Riesen-Schock, denn nichts deutete darauf hin, dass ihre Tochter krank zur Welt kommen würde.

Vier schwere Operationen liegen bereits hinter dem tapferenen Mädchen, doch alle konnten ihr Herz nicht gesund machen. Die Ärzte in Russland sind nun am Ende ihrer Möglichkeiten, sie können der Kleinen nicht mehr helfen. In letzter Hoffnung wandten sich die Eltern an das Deutsche Herzzentrum Berlin. Die Spezialisten erklärten sich bereit, Viktoria zu operieren und sehen gute Chancen, dass sie geheilt werden kann.

Das größte Problem für die Eltern: die Finanzierung der Behanlung in Berlin. Das Einkommen der Familie reicht nicht, um die OP bezahlen zu können. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die Kosten zu übernehmen. Dank dieser Unterstützung kann nun Ende April die Operation in Berlin durchgeführt werden, die Viktorias Herz hoffentlich endlich gesund macht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH