Der kleine Vladimir lebt mit Opas Leber

Der kleine Vladimir (16 Monate) lächelt, kuschelt sich an seinen Opa. Ihm geht es gut – zum ersten Mal in seinem noch so kurzen Leben.

Der Junge aus Russland litt unter der schweren Erbkrankheit Progressive familiäre intrahepatische Cholestase (PFIC II), die seine Leber Stück für Stück zerstörte.

Dann knüpfte sein Großvater Viktor Friesen (50) Kontakte in Deutschland, holte den Jungen mit Unterstützung der BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ nach Hamburg.

Im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) wurde Vladimir Anfang Mai eine neue Leber implantiert. Der Spender: sein Opa, dem ein Teil seines eigenen Organs entfernt wurde!

Eine schwere OP – doch sie war ein Erfolg! Vladimir wird sehr wahrscheinlich wieder ganz gesund.

Opa Viktor: „Im Moment ist jeder Tag ein Feiertag. Wir sind allen Helfer unglaublich dankbar.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH