Der Krebs nahm Vladislav (3) das Augenlicht

Diese wunderschönen blauen Augen sollten doch die Welt sehen! Doch nun bleibt nur noch die Hoffnung Vladislavs (3) Leben zu retten.

Bereits vor einem Jahr stellten die Ärzte in der Ukraine bei Vladislav Retinoblastome in beiden Augen, sowie eine Netzhautablösung am linken Auge fest.

In seiner Heimat konnte der kleine Junge nicht behandelt werden. Also wandten sich seine Eltern an das Zentrum für Augenheilkunde in Essen. Ende 2009 musste ihm dort das linke Auge entfernt werden, da der Krebs bereits so fortgeschritten war und es keinerlei Heilungschancen für dieses Auge mehr gab.

Um sein rechtes Auge zu retten, wurde Mitte 2010 eine neuartige Chemotherapie angewandt. Leider schlug diese Therapie nicht an und nun musste dem kleinen Vladislav auch noch das rechte Auge entfernt werden.

Damit sichergestellt ist, dass sich in seinem Körper keine Metastasen bilden, muss noch eine letzte Chemotherapie durchgeführt werden. Der tapfere, kleine Vladislav musste schon so viel in seinem jungen Leben durchmachen, dass seine Familie jetzt hofft, dass diese letzte Chemotherapie anschlägt und sich keine weiteren Metastasen bilden werden.

Um Vladislav schnell helfen zu können, übernahm „Ein Herz für Kinder“ bei jeder seiner Therapien einen Teil der Kosten und hofft nun, dass es ihm nach dieser letzten Chemotherapie wieder besser geht und er es schafft endlich den Krebs zu besiegen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH