Neuer Bulli T5 schwerkranken Jungen

Es war ein Moment, den der kleine Finn (10) nie vergessen wird: Stephan Schaller, Chef von VW-Nutzfahrzeuge, überreichte ihm symbolisch einen überdimensional großen Autoschlüssel für einen nagelneuen, silbernen T5 Multivan Startline (Wert: 40 000 Euro). „Das neue Auto ist echt cool. Ich kann die erste Fahrt kaum abwarten“, freute sich der Viertklässler.

Endlich kommt er wieder problemlos zur Schule, kann nachmittags seine Freunde besuchen. Finn ist seit seiner Geburt schwerstbehindert – ein Schaden an der Wirbelsäule.

Sein neuer Rollstuhl passte nicht mehr in das Auto seiner Eltern. Vater Jochen Rohrberg (49): „Wir konnten nirgendwo mehr mit ihm hin fahren. Unsere Mobilität war gleich null. Aber wir wollen, dass unser Sohn guten Kontakt zu seinen Freunden hat.“

Möglich gemacht haben es VW-Nutzfahrzeuge und die große BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“.

Als Volkswagen die Produktion des einmillionsten T5 feierte, stand für den Konzern fest, einen Multivan für einen wohltätigen Zweck zu spenden.

„Ein Herz für Kinder leistet seit vielen Jahren einen tollen Beitrag, um benachteiligten Kindern ihre Lebenssituation zu verbessern. Das unterstützen wir gern mit unserer Spende“, erklärte Schaller.

Man habe eine Familie gefunden, die den Multivan sehr gut gebrauchen könne.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH