Sein kleines Herz ist wieder gesund

Wendel (2) wirkt so winzig in seinem Krankenbett. Schläuche und Überwachungsmonitore umgeben den Jungen von den Philipppinen. Er hat gerade eine große, schwere Operation hinter sich. Doch die schönste Nachricht: Wendel ist gerettet!

Der Jungen kam in seiner Heimat mit einem schweren Herzfehler zur Welt. Der Defekt wurde gleich nach der Geburt festgestellt. Schon zu dieser Zeit war klar, dass er nur durch eine Operation am offenen Herzen behoben werden kann. Doch die Ärzte empfahlen zunächst unter ständiger Kontrolle abzuwarten, bis Wendel ein wenig gewachsen und kräftiger geworden ist.

Zwischenzeitlch wurde Wendels Zustand durch Medikamente stabil gehalten. Die letzte Kontrolluntersuchung aber zeigte, dass sich die Herzleistung aufgrund des Defekts rapide verschlechtert hatte. Deshalb musste Wendel schnellstmöglich operiert werden.

Für die Familie ein großes Problem: Wendels Vater ist Farmer und seine Mutter Hausfrau, sie haben nur ein sehr geringen Einkommen und können davon gerade mal den Lebensunterhalt bestreiten. Die Kosten der OP am offenen Herzen sind für die Eltern so astronomisch hoch, dass sie niemals von ihnen hätten beglichen werden können.

In dieser Notlage erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ sofort bereit, die Behandlungskosten für Wendel am Philippinen Heart Center bei Dr. Reganion komplett zu übernehmen.

Inzwischen konnte der Junge erfolgreich operiert werden. Wenn er sich ganz von dem großen Eingriff erholt hat, wird er hoffentlich ohne weitere gesundheitliche Probleme aufwachsen können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH