Wo die Bücher per Bus kommen

Pan Y Arte e.V. versorgt Kinder in Nicaraguas Hauptstadt Managua mit Büchern und Geschichten

Fast die Hälfte der Menschen in Nicaragua lebt von weniger als zwei US-Dollar am Tag. Jeder vierte Teenager ist Analphabet, nur etwa die Hälfte der Jugendlichen im Land erreicht überhaupt einen Schulabschluss. Bücher sind in dem zweitärmsten Land Zentralamerikas teuer und vor allem rar.

Hier setzt der Verein Pan Y Arte (Brot und Kunst) aus Münster an: Seit 25 Jahren versorgt Pan Y Arte die Deutsch-Nicaraguanische Bibliothek in der Hauptstadt Managua mit Büchern und anderen Bildungsangeboten für rund 1800 Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren. Außerdem unterhält der Verein eine rollende Bibliothek – einen Bücherbus, der Lesestoff in abgelegene Gemeinden rund um die Hauptstadt fährt. Im Jahr legt der Bus rund 14 000 Kilometer zurück.

Der Bücherbus fährt jeden Tag in eine andere Gemeinde am Rand der Haupstadt
Fotos: Pan Y Arte e.V.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützte den Verein in der dringend notwendigen Sanierung der Bibliothek. Außerdem brauchte der Bus einen überdachten Stellplatz und ein Sicherheitszaun mit Tor. Auch da beteiligte sich BILD hilft e.V. an den Kosten.

Direkt im Bus sind die Kids schon vertieft in die verschiedenen Geschichten

Durch die finanzielle Hilfe von EHfK ist der Betrieb der Bibliotheken nun weiterhin gesichert. Die Leseförderung und Weiterbildung der Schüler kann fortgesetzt werden.

Eine Gruppe von Grundschülern in der Deutsch-Nicaraguanischen Bibliothek in Managua

Wir wünschen Pan Y Arte viel Erfolg weiterhin!

Ein Herz für Kinder

BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH